Archiv 2016

18. Nov. 2016 I Universität Leipzig  
Vortrag »Architektur empirisch erforschen: Perspektiven, Fragen, Probleme« im Rahmen des  Workshops Empirische Methoden der Architektursoziologie 

13. Okt. 2016 I Universität Trier 
Vortrag »Wie der Sinn in das Gebaute kommt: Soziologische Perspektiven auf Architektur und Dingwelt« im Rahmen der Gedenktatung für Thomas Luckmann Lebenswelt und Gesellschaft

5. Okt. 2016 I Schloss Herrenhausen I Akademie der Weltreligionen Hamburg I VolkswagenStiftung
Panel Chair »Community Building and Policymaking in European Perspectives« im Rahmen der Herrenhausen Conference Religious Pluralisation – A Challenge for Modern Societies

28. Sept. 2016 I DGS-Kongress I Universität Bamberg 
Vortrag »Lokalisierungen des Numinosen in Kirche, Kaufhaus, Kunstmuseum« im Rahmen der Ad-hoc-Gruppe Offene Räume, geschlossene Sinnsysteme 

10. Juni 2016 I TU Berlin  
Vortrag »The Impracticability of the Mercilessly Practical: On Asserting Power Through Function (and Some Modes of Subversion)« im Rahmen des internationalen Workshops Building Power: Meaning and Materiality in Urban Architecture 

4. Juni 2016 I Sozialwissenschaftliches Archiv Konstanz  
Vortrag »Die Dualität von Leib und Körper und die Strukturen der Lebenswelt« im Rahmen der Tagung Mathesis universalis – Die aktuelle Relevanz der »Strukturen der Lebenswelt« 

3. Juni 2016 I HfG Offenbach  
Vortrag »Materialität und Sozialität gebauter Räume: Architektursoziologische Überlegungen zu den Orten künstlerischer Lehre« im Rahmen des Workshops Die Kunsthochschule des 21. Jahrhunderts

2. Juni 2016 I Leuphana Universität Lüneburg  
Vortrag »Architektur als Möglichkeitsraum« im Rahmen der ISCO Lectures Sommersemester 2016

28.-30. April 2016 I Universität Wien  
Vortrag »Playing Chamber Music at a Rock Festival? The Social Construction of Reality in US Sociology« im Rahmen des Symposiums Social Constructivism as Paradigm – 50 Years of Social Construction of Reality

28.-30. Jan. 2016 I TU Darmstadt
Internationale Konferenz: Filling the Void? Religious Pluralisms and the City