Forschung

Die Struktur kognitiver Minderheiten

»Kognitive Minderheiten« sind Gruppen von Menschen, deren Wirklichkeitsdefinition signifikant von der ihres sozialen Umfeldes abweicht. Dies gilt beispielsweise für Evangelikale in einer stark säkularisierten Stadt wie Leipzig oder für Unitarier, also eine Gruppe von Zweiflern und Suchenden, in einer von evangelikaler Religiosität geprägten Stadt wie Dallas.  Weiter lesen…

___________________________________________________

Wissenssoziologische Architekturforschung

Émile Durkheim zufolge besteht die »erste und grundlegendste Regel« soziologischen Denkens darin, die sozialen Tatsachen »wie Dinge zu betrachten«. Was aber passiert, wenn man diese Perspektive umdreht und die (gebauten) Dinge als soziale Tatsachen begreift?  Weiter lesen…

___________________________________________________

Wir sind die Stadt!

Im Mittelpunkt der empirischen Studie »Wir sind die Stadt!« stehen die raumkonstituierenden Alltagspraktiken von Angehörigen der creative industries in Leipzig. Grundlage dafür war eine, an der Forschungsmethodik der Chicago School orientierte ethnographische community study.  Weiter lesen…

___________________________________________________

Stadium Worlds

Fußball zählt zu den populärsten Sportarten weltweit und wird an den unterschiedlichsten Orten gespielt: auf der Straße, auf Bolzplätzen, in Parks, auf abgegrenzten Spielfeldern, in Turnhallen und – im Stadion. Während die meisten dieser Orte nur so lange ein »Fußballort« sind, wie dort tatsächlich Fußball gespielt wird, »verkörpern« Stadien diesen Sport auch jenseits seiner direkten Aufführung.  Weiter lesen…

___________________________________________________

Leipzig Protestatlas

»Sobald man geografische, ökonomische oder demografische Daten kartiert, handelt man politisch, weil man notwendigerweise eine Auswahl treffen muss«, schreibt der Kartograf Philippe Rekacewicz. Der Leipzig Protestatlas dokumentiert und visualisiert räumliche und zeitliche Dimensionen lokaler Protesthandlungen.  Weiter lesen…

___________________________________________________

Orbit Palast

Orbit Palast untersucht als künstlerischer Beitrag zur Ausstellung Shrinking Cities die komplexe Struktur städtischer Räume unter dem Aspekt von freigesetzter Zeit. »Orbit« ist ein Möglichkeitsraum, der Zeichen und Rest einer großen Erzählung sein kann, von dem aus aber auch die neue Zeit geordnet wird, neue Verbindungen und Reaktionen entstehen.  Weiter lesen…

___________________________________________________

Nosing Around Visually

 

Der Artikel ist auch in EN verfügbar.